In der Woche vom 15. bis 19. Mai haben sechs Schülerinnen und Schüler der Arbeitsgemeinschaften Programmieren und Robotik am Jugendwettbewerb Informatik (JwInf) teilgenommen. Wir gratulieren Annissa O. (7b) zu einem 2. Preis und Thomas N. (7c) und Marius B. (7a) zu einer erfolgreichen Teilnahme (Auszeichnung).

Herzlichen Glückwunsch!

Der Jugendwettbewerb Informatik ist einer der Bundesweiten Informatikwettbewerbe. Hier können Kinder und Jugendliche auch ohne Kenntnisse einer Programmiersprache überschaubare Programmieraufgaben lösen, die in der Regel in einfachen bis anspruchsvollen Varianten gestellt werden. Mithilfe der Block-orientierten Programmierumgebung "Blockly" können Programme durch das Zusammenschieben von Anweisungsbausteinen geschrieben werden – ähnlich zu "Scratch", dem MIT AppInventor, OpenRoberta und vielen anderen Programmierumgebungen für Einsteiger. In der ersten Runde des JwInf starteten insgesamt 8.578 Schülerinnen und Schüler der Stufen 3 bis 13.