Am 9. und 10. März fand in der Urania die Qualifikation für die DeutscheMagdeburg 1RoboCup
RoboCup
Junior Meisterschaft 2019 statt. Wie in den vergangenen Jahren starteten wieder Teams unserer Schule in den Ligen Rescue, Soccer und OnStage.

Alle waren hoch motiviert und haben unsere Schule engagiert vertreten.

Das Team Technology mit Ben, Leonard und Yannick hat sich mit einem
hervorragenden 1. Platz in der Kategorie Rescue Line Entry qualifiziert und war bei der Deutschen Meisterschaft vom 2. bis zum 5. Mai 2019 in Magdeburg dabei ... und wieder erfolgreich: ein souveräner 4. Platz sicherte die Teilnahme bei der Europameisterschaft! 

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in Hannover vom 21. bis zum 23. Juni 2019!

Guten Tag sagt Technology,

wir, das Robotik Team Technology (Ben, Yannik, Leonard) berichten über unseren Ausflug nach Magdeburg.

Am Donnerstag sind wir mit dem Flixbus nach Magdeburg gefahren und haben an dem Tag nichts mehr besonderes gemacht. Wir nutzten den Nachmittag, um noch etwas Verpflegung für die nächsten Tage einzukaufen. Übernachtet haben wir in der Jugendherberge. Nachdem wir unser Gepäck in unseren Zimmern deponiert hatten, fuhren wir zum Messegelände, um uns anzumelden und schon mal den Parcours anzusehen.

Freitag mussten wir schon um 7:15 Uhr aufstehen. Wir haben gefrühstückt und sind zum Messegelände gefahren. Dort haben wir unseren ersten Lauf absolviert, der nicht so gut gelaufen ist, weil unsere Kette abgesprungen ist, obwohl der Parcours sehr einfach war und wir alles bis zu dem Moment ohne Probleme bestanden hatten. Das war eben Pech. Dann haben Ben und Lenny (Spitzname von Leonard) den Roboter umgebaut, damit so etwas nicht mehr passiert. Und das passierte auch nicht mehr. Der zweite Lauf lief schon viel besser, aber noch nicht ganz perfekt, da er immer wieder mit der Achse für die Räder an den Toren, durch die er durchfahren musste, hängengeblieben ist. Außerdem ist er nicht um das Hindernis gekommen, da er an der Rampe scheiterte. Der dritte Lauf an diesem Tag war der beste. Alles lief perfekt! Am Ende dieses spannenden Tages gingen wir noch in den Elbauenpark, der sich direkt neben dem Messegelände befindet. Dort fuhren wir mit der Sommerrodelbahn und spielten Fangen auf dem Hüpfkissen. Am Abend konnten wir schon sehen, dass wir uns vorläufig den 9. Platz sichern konnten.

Am Samstag fuhren wir wieder zum Messegelände. Unser erster Lauf war wieder gut, ebenso der zweite. An dem Tag hatten wir schon um 14:30 Uhr alle Läufe des Tages absolviert. Anschließend gingen wir ins Schwimmbad Nemo. Wir hatten sehr viel Spaß dort. Nach 5 Läufen konnten wir uns den 6. Platz sichern. Somit war eine Teilnahme an den Europameisterschaften in Hannover nicht mehr ausgeschlossen. Am Abend spielten wir mit den Schülerinnen und Schülern des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums einige Runden „Werwolf“.

Am Sonntag war unser letzter und entscheidender Lauf, um uns weiter zu qualifizieren. Der Lauf lief wieder gut. Wir haben auch das Hindernis geschafft, zwar erst im dritten Anlauf, aber wir haben es geschafft! Um die Zeit bis zur Siegerehrung zu überbrücken gingen wir noch einmal in den Elbauenpark. Vor der Siegerehrung durften wir noch an einem Show-Lauf teilnehmen und unseren Roboter einem Publikum präsentieren. Final erreichten wir Platz 4. Die sechs besten Teams qualifizierten sich für Europameisterschaft in Hannover. Also sind auch wir dabei!!! Eigentlich warteten wir bei der Siegerehrung darauf, dass alle für die EM qualifizierten Teams auf die Bühne gerufen werden, aber leider galt das nur für die ersten drei Teams. Die Rückfahrt nach Berlin verschliefen wir im Zug, aber es war ein tolles Wochenende in Magdeburg!